< Geh zurück

Calle Alhóndiga / Recogidas

Calle Alhondiga
  • Alhambra Route - Daytime
  • Alhambra Route - Nacht

Die Calle Alhóndiga verdankt ihrem Namen mehreren „Alhóndigas“ (Kornmärkte) oder Läden für den Verkauf von Produkten aus dem alten Granada. Im Mittelalter war dieses Viertel ob seiner großen Bedeutung im Seidenhandel bekannt. Heute bildet die Calle Alhóndiga das neuralgische Geschäftszentrum Granadas. Ein kurzer Spaziergang bringt uns zur Magdalenenkirche, ein Schlüsselwerk des granadinischen Barocks und ein religiöses Gebäude, das Alonso Cano zugeschrieben wird. Von der Magdalenenkirche aus kann man zur Zisterne Aljibe de San Miguel gehen, ein Hufeisenbogen auf römischen Säulen, der einen Teil der Bevölkerung Granadas mit Wasser versorgt hat.

Sehenswürdigkeiten und dem Anschlag

Ermäßigungen