< Geh zurück

Casa Castril

Casa Castril
  • Alhambra Route - Nighttime
  • Alhambra Route - Daytime

Das Casa Castril trägt seinen Namen nach dem Herrensitz Castril, den das katholische Königspaar seinem Sekretär Hernando de Zafra übertragen hat. Erbaut wurde es 1539 von dessen Enkel, nachdem dieser die Genehmigung Kaiser Karls V. erbeten hatte. Von 1923 bis 1958 beherbergte das Casa Castril das Museum der schönen Künste, das anschließend in den Palast Karls V. verlegt wurde. Gegenwärtig befindet sich hier das Archäologische Museum von Granada. Das Casa Castril entstand rund um einen quadratischen Hof herum, im hinteren Teil befindet sich ein Garten, und so wurde es zu einem der emblematischsten Häuser des Albaicín von Granada. Bei seiner Besichtigung dürfen Sie das Carmen de la Victoria nicht versäumen.